Reputationsmanagement

  • Ihr Ansprechpartner für Reputationsmanagement
  • Ihr Ansprechpartner
    René Gast

    Gern stehe ich Ihnen bei all Ihren Fragen zur Verfügung.
    r.gast@cogtail.de
    +49 521 947368-7
     

  • Reputationsmanagement
  • Schützen Sie Ihren guten Namen bereits mit einfachen Mitteln: Sichern Sie relevante Domains und Profile in den Social Media, damit Kunden beim Googlen Ihres Namens nicht etwa einen unliebsamen Namensvetter vorfinden, sondern mehr über Ihre Reputation als Führungskraft erfahren. Dies ist die Grundlage eines guten Reputationsmanagements.

    Aktives Reputations-Management: Content produzieren und verbreiten

    Zum Reputations-Management gehört es, Webseiten und Social Media-Profile so aufzubauen, dass Sie als Person ins rechte Licht gerückt werden. Falsch-Informationen gehören ausdrücklich nicht dazu, da sie in Zeiten von Social Media Ihre Reputation schnell beschädigen können. Unternehmer, die jedoch so authentisch inszeniert werden, wie Sie tatsächlich sind, profitieren von diesem Aufbau der eigenen Person als Marke. Hierzu gehört u.a. das Erstellen von Fachbeiträgen, die innerhalb der eigenen Kanäle (etwa im Weblog) oder in Fachmagazinen im Internet veröffentlicht werden.

    Passives Reputations-Management: Ergebnisse messen & kontrollieren

    Jeder, der sich schon einmal gegoogelt hat, hat seine Reputation bereits auf einfachste Art und Weise kontrolliert. Neben dieser einfachen Form der Kontrolle existieren ausgefeilte Methoden, die Reputation einer Person regelmäßig zu erfassen und die Ergebnisse des Reputationsmanagements zu messen. Neben dieser Erfolgskontrolle hilft ein solches Monitoring dabei, mögliche Störfaktoren (etwa negative Äußerungen  und Tendenzen) früher zu erkennen und entsprechend schnell reagieren zu können.